fbpx
Skip links

Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen

Sie können Ihre innovativen InfusionMax-Produkte über einen lokalen Händler beziehen, wir verkaufen nicht direkt über diese Website. Wenn Sie Vertriebspartner werden möchten oder weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte - contact@infusionmax.eu

Distickstoffoxid (Lebensmittelzusatzstoff E942) ist extrem löslich in fetthaltigen Verbindungen, einschließlich Sahne und anderen zum Kochen verwendeten Substanzen. Bei der Verwendung in einem Cremespender verbindet sich das Gas auf molekularer Ebene mit der darin enthaltenen Lebensmittelsubstanz. Wenn sich Distickstoffoxid mit Sauerstoff verbindet, findet eine chemische Reaktion statt, die nicht nur die Lebensmittelsubstanz in einen voluminöseren Schaum verwandelt, sondern auch sofort die Aromen einbringt.

Die InfusionMax-Flaschen werden mit einem Adapter geliefert, der den Anschluss an alle führenden Marken-Sahneautomaten für den Gebrauch zu Hause oder in Großküchen ermöglicht. Der Druckregler und der Adapterschlauch werden separat geliefert. Bitte prüfen Sie unsere Produkte Seite für Cremespender, die wir empfehlen.

Ja. Unsere Produkte sind universell mit allen führenden Marken-Dosiergeräten kompatibel. Wir setzen ständig alles daran, InfusionMax bei der Herstellung aller seiner Bestandteile so sicher wie möglich zu machen. Bitte lesen Sie den Abschnitt "Pflege und Sicherheit", um mehr über die sichere und effiziente Anwendung von SupremeWhip zu erfahren.

Ja, unsere InfusionMax-Produkte können recycelt werden. Die Zylinder sind aus recycelbarem Stahl hergestellt, so dass Sie sie zusammen mit Ihrem Metallmüll entsorgen können. Die Flaschen sind nicht nachfüllbar und können nur recycelt werden, wenn sie leer sind. Jede InfusionMax-Flasche wird mit einer weißen Ablassdüse geliefert, so dass Sie sicherstellen können, dass das gesamte Gas aus dem Gerät ausgetreten ist, bevor Sie es recyceln.

Hinweis: Recyceln Sie nur leere Flaschen.

Offizielle InfusionMax-Inhalte werden nur über unsere Social Media-Konten und unsere Website veröffentlicht.

Leider ist es für unser Team sehr schwierig, Verleumdungsklagen und andere Klagen, die den Missbrauch dieser Produkte ausnutzen, zu umgehen, da Distickstoffoxid derzeit ein so umstrittenes Thema ist, was den möglichen Missbrauch zu Freizeitzwecken und die Auswirkungen auf die Umwelt betrifft.

InfusionMax hat eine strenge Lieferpolitik, die vorsieht, dass wir nur mit seriösen Unternehmen zusammenarbeiten, und duldet keinen Missbrauch unserer Produkte in irgendeiner Form. Wir machen dies in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen deutlich. Bitte beziehen Sie sich für authentische Inhalte immer auf unsere Website und unsere offiziellen Konten in den sozialen Medien. Ich danke Ihnen.

Was zu tun ist, wenn...

Prüfen Sie, ob der Druckregler fest und korrekt auf der Flasche sitzt und ob der Schlauch fest daran befestigt ist. Wenn dieses Problem weiterhin auftritt, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Unterstützung contact@infusionmax.eu

Wenn die Creme oder der Schaum zu flüssig ist, überprüfen Sie, ob Sie ein Produkt mit einem Mindestfettgehalt von 28% + verwenden.

Es könnte auch bedeuten, dass er mehr Zeit für die Reaktion zwischen dem Gas und der Flüssigkeit im Inneren des Spenders benötigt. Um die gewünschte Dicke zu erreichen, halten Sie den Sahnespender auf den Kopf und schütteln ihn 10 Sekunden lang kräftig.

Wenn sie immer noch zu flüssig ist, kann dies darauf hinweisen, dass der maximale Inhalt des Cremespenders erreicht wurde. Oder Sie müssen mehr Lachgas nachfüllen.

Wenn die Creme oder der Schaum zu dickflüssig ist und sich nur schwer verteilen lässt, kann dies daran liegen, dass sie zu kalt ist. Das passiert, wenn Sie den Spender im Kühlschrank aufbewahren. Das kann auch daran liegen, dass der Sahnespender zu stark geschüttelt wurde. Beachten Sie, dass die empfohlene Zeit dafür maximal 10-15 Sekunden beträgt.

Dies kann bedeuten, dass der Druck im Dispenser nicht ausreicht und mehr Lachgas benötigt wird, oder dass der Dispenser verstopft ist. Wenn die Düse verstopft ist, halten Sie sie einige Minuten lang unter warmes Wasser und versuchen Sie es erneut, indem Sie den Spender kräftig schütteln.

Hinweis: Versuchen Sie nicht, den Kopf des Dispensers zu öffnen, ohne vorher das gesamte Gas aus dem Inneren zu entnehmen.

Wenn alle Komponenten des InfusionMax fest sitzen und das Problem trotzdem auftritt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass die Silikondichtung im Kopf ausgetauscht werden muss oder dass der Spenderkopf defekt ist. Wenn das Leck nicht aufhört zu laufen und der Dispenser nicht kaputt ist, bauen Sie den Dispenser vorsichtig aus, nachdem sich das Gas verflüchtigt hat, und wenden Sie sich an uns, um Hilfe zu erhalten. contact@infusionmax.eu

Hinweis: Versuchen Sie nicht, den Kopf des Spenders unter Druck abzuschrauben, denn das Gas im Inneren muss erst zerstreut werden.

Das kann daran liegen, dass die Oberseite des Spenders verstopft ist, oder daran, dass der Spender zu stark geschüttelt wird, denn zu starkes Schütteln kann zu einer zu dichten Creme oder Flüssigkeit führen, die die Gasabgabe verhindern kann. Sollte dies der Fall sein, halten Sie die Oberseite des Spenders unter warmes Wasser, um die dichte Flüssigkeit im Inneren zu lösen, damit das Gas entweichen und der Kopf abgeschraubt werden kann.

Leave a comment